07. Oktober 2021 – Neues vom gemischten Chor – Feierlichkeiten beim Chor 98 – Proben

Neues vom gemischten Chor

Ob man es nun für möglich halten mag oder nicht, in der letzten Woche hat doch tatsächlich nach einer gefühlten Ewigkeit und der Pandemie zum Trotz noch einmal ein Gremium unseres Vereins getagt und sich dazu durchgerungen, zumindest zaghaft und prophylaktisch ein paar Termine festzulegen. Es war allerdings nicht die vor einigen Jahren ordnungsgemäß bestellte und derzeit eher abgetauchte Vorstandschaft, sondern – wenn man so will und um eine politische und in jüngster Zeit arg strapazierte Metapher zu bemühen – der Sondierungsausschuss des gemischten Chores. Nach reiflichen Überlegungen und Erörterungen ist nunmehr in chronologischer Reihenfolge für die kommenden Monate folgendes in Planung: Samstag, 11. Dezember – Soiree mit anstehenden Ehrungen, Donnerstag, 16. Dezember – besinnlicher Jahresabschluss (nichtsdestotrotz mit zünftigem Umtrunk), Dienstag, 28. Dezember – Winterwanderung der Chormänner – notfalls auch ohne Winter -, Samstag, 22. Januar 2022 – Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Chorgemeinschaft und Montag, 24. Januar 2022 – Mitgliederversammlung mit Neuwahlen. Angesichts der bei dieser Veranstaltung zu befürchtenden Ämter-Vakanzen befindet man sich auch hier in Sondierungsgesprächen mit den Altvorderen des hiesigen Obst- und Gartenbauvereins, welchen es quasi über Nacht gelungen ist, eine tatkräftige und motivierte Youngster-Truppe aus dem Hut zu zaubern. Apropos Hut: Chapeau OGV!

Feierlichkeiten beim Chor 98

Die Corona-Pandemie hat zwar vieles in unserem bisherigen Leben durcheinandergewirbelt, konnte aber dennoch nicht verhindern, dass wir alle und gottlob ein Jahr älter geworden sind. Beim Chor 98 ist somit auch eine erkleckliche Anzahl in die Runden- und Halbrunden-Kategorien vorgerückt. Getreu dem leicht abgewandelten Schotten-Motto: “Geteilte Posten sind halbe Kosten!“ kam man nunmehr überein, die inzwischen leider merklich dezimierte Sängerschar, welcher natürlich in der Mehrzahl auch Sängerinnen angehören, für Samstag, 9. Oktober zu einem gemeinsamen Nachfest einzuladen. Auch hier hat im Vorfeld ein sich eigens zu diesem Anlass konstituierter Festausschuss getagt und folgendes akribisch ausgetüfteltes Rahmenprogramm festgelegt: 15.00 Uhr Treffpunkt des geh-technisch einigermaßen belastbaren Teils der Truppe zu einer so genannten Überraschungs-Wanderung – unsere gallischen Freunde aus dem westlichen Nachbarland würden wohl „Randonnée surprise“ dazu sagen. Diejenigen, die den Gewaltmarsch einigermaßen heil und unversehrt überstehen, finden sich gegen 19 Uhr zwar – wie zu befürchten steht – „total kaputt“ und „durch den Wind“, aber dennoch frohgelaunt und guten Mutes in der Trattoria „Zum fröhlichen Saverio“ ein, um sich nach der Vereinigung mit dem Wanderungs-abstinenten Teil der geladenen Festgäste vom Maestro persönlich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Ansonsten soll nach Herzenslust so lange gezecht und geschlemmt werden, bis das – übrigens bis dato streng geheim gehaltene – Gesamtbudget der Gemeinschafts-Feierer aufgebraucht sein wird. Von dieser Stelle aus wünschen wir der Veranstaltung einen allzeit fairen Verlauf und drücken hierzu alle verfügbaren Daumen.

Proben

Alles wie gehabt und zu den mehrfach kundgetanen Zeiten! (Donnerstag, 7. Oktober – gemischter Chor und Montag, 11. Oktober – Chor 98)

Schreibe einen Kommentar