16.08.2020

Um unser bescheidenes Scherflein dazu beitragen zu können, dass die nächste Ausgabe des Mitteilungsblattes trotz weiterhin fortbestehender Pandemie und informationsarmem Sommerloch hinsichtlich der informativ bedruckten Seitenzahl ein bisschen umfangreicher daherkommt, melden wir uns heute nach dreiwöchiger Medien-Abstinenz nochmals mit dem allerdings wenig erbaulichen Hinweis, dass es eigentlich derzeit nicht viel Neues zu berichten gibt. Mit dem Ende der Schulferien würden in normalen Zeiten auch die Chorproben wieder beginnen, jedoch sind wir von der sängerischen Normalität nach wie vor ein gutes Stück entfernt. Dennoch freut es uns, heute berichten zu können, dass momentan hinter den Kulissen eifrig und schweißtreibend getan und gewerkelt wird und die Vereins- wie auch die Chorleitung ernstlich bestrebt ist, demnächst ein belastbares und den Hürden der Bürokratie standhaltendes Konzept zur Wiederaufnahme des Probenbetriebs vorlegen zu können. Nächste Woche sind wir da sicherlich bereits etwas schlauer und werden euch selbstverständlich rechtzeitig vom Ergebnis dieser durchaus redlichen Bemühungen in Kenntnis setzen. Auf Geheiß unserer im Januar neu bestallten Schatzmeisterin Doris Kirchhoff möchten wir an dieser Stelle nochmals diskret und dezent darauf hinweisen, dass alle bislang noch zahlungssäumigen Sängerinnen und Sänger in nicht allzu weiter zeitlicher Ferne ihren Jahresbeitrag satzungsgemäß entrichten mögen. Falls sie in Vergessenheit geraten sein sollte oder schlicht und ergreifend nicht mehr präsent ist, hier noch einmal unsere Bankverbindung und Kontonummer: DE 47594500101010506580 bei der KSK Saarpfalz. Für den Fall, dass dies in der Zwischenzeit bereits einer ordnungsgemäßen Erledigung zugeführt wurde, kann vorgenannter Hinweis als gegenstandslos betrachtet werden. Zum Abschluss wie so häufig in diesen bewegten Zeiten unser Sinnspruch für die laufende Kalenderwoche:

„Vernehmet aus berufenem Munde,

die Mut machende und frohe Kunde,

was bereits bekannt zu dieser Stunde:

demnächst beginnt die neue Probenrunde.“

Schreibe einen Kommentar